Praxisreflexion GeriatrieClown 2017

PauseTERMIN 2017:                             Samstag 4.3.2017                               Sonntag 5.3.2017                                    von 10 – 18 Uhr mit Pause Uhr             Kosten: 190,- Euro / 170,- € erm.            Arbeitsort: Transit Werkstatt, in der Wacker-Fabrik, Ober-Ramstädter Str. 96 Mühltal

Anmeldung bis 31.1.2017

Voraussetzung: GeriatrieClown mit 1-jähriger regelmäßiger Praxiserfahrung

Reflexion und Innehalten für praktizierende GeriatrieClowns:

Innehalten für praktizierende GeriatrieClowns:

Wo stehe ich, wie fühle ich mich, was fehlt mir, wo stoße ich an meine Grenzen, wie machen es andere, was will ich wissen, was will ich ausprobieren, … .
Mit Hilfe von Schauspielarbeit, Körperarbeit, Praxissimulation bieten wir Raum und Begleitung die eigene Spielweise als GeriatrieClown in seiner Vielschichtigkeit wahrzunehmen. Reflexion der Praxiserfahrungen im Hinblick auf Clownsspiel, Selbstfürsorge, Reaktionen und Begegnungen, im Duo unterwegs (Ich und mein Partner) oder solo, Einrichtung, etc.
Dieses Wochenende richtet sich explizit an Clowns, die mindestens seit einem Jahr in Altenpflegeeinrichtungen ältere Menschen besuchen und dies noch lange machen möchten.

Wir bieten Euch den Schulterschluss einer Spezialistin in der Ausbildung von Clowns und Schauspielarbeit und eine Spezialistin in der Arbeit mit älteren Menschen als Pädagogin und GeriatrieClown, um sich und die eigene Arbeit als Clown in Altenpflegeeinrichtungen qualitiativ und professionell weiterzuentwickeln.

Nähere Information und Anmeldung: 

Ann Dargies

Schauspiel & Clown – Lehre & Regie

ann.dargies [at] theatertransit [dot] de, 06151-136722,

Röderstr.5, 64367 Mühltal

_wp_old_slug

praxisreflexion-geriatrieclown-2014

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.