willkommen…

…in der Schule für Clown und Ensembletheater von Theater Transit.
Wir sind wieder da, für Sie und Euch Clowns-verliebte + Clowns-verrückte……

Wir, das sind die Referentinnen: Leitung – Ann Dargies (Darmstadt),
Barbara Biegl (Wien), Heike Stock (Heidelberg), Katharina Müller (Darmstadt)
und Kaja Langfinger (Herxheim).

»Man muss lachen können. Es gibt nur einen Ausweg sich zu retten: das Lachen. Man muss sich sagen können – du bist ein blauer Wasserkessel und dann bist du ein blauer Wasserkessel, und dann muss man ein blauer Wasserkessel sein, sieden und pfeifen wie eben ein blauer Wasserkessel kocht. Das Gesicht vergraben, eine Maske aufsetzen, schreien, sich im Lehm des eigenen Selbst versenken. Sich in den eigenen Hintern kneifen, versuchen, ein Hund zu sein, Aktien auf dem Mond zu verkaufen und zu lachen. Und dann die Pause. Das zweite Gesetz nach dem Lachen. Die Kunstpause! Der Höhepunkt des Theaters. Der Clownerie. Das künstlerische Innehalten, die Zäsur, die Pause.«
(Aus „Adam Hundesohn“ von Yoram Kaniuk).

 


Crowdfunding für eine Produktion mit Clown

Unsere Theater-Inszenierung 2018 „ILLEGAL. Ein Leben lang.“ (Arbeitstitel)
hat sich erfolgreich für die Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ beworben
und wurde als förderungswürdig ausgewählt.

Damit verbunden ist eine Präsentation auf der Crowdfundingseite „Startnext“ …
stöbert durch, und entscheidet, wollt Ihr mit ein paar Euro unterstützen?

Das schöne dabei ist, „kulturMut“ wird am Ende der vierwöchigen Kampagne 28.02.2018, nachdem wir sichtbar in unserem Netzwerk geworben haben, den „Rest“ drauflegt!

Besten Dank für Eure Aufmerksamkeit und bis bald mal die Ann

Zugang, Projekt „ILLEGAL. Ein Leben lang.“:
www.startnext.com/illegal-ein-leben-lang